!

 

                         

 

 

 

 

 

                 

             Welpen - C - Wurf

 

 

20.03.2015

 

Bhaskars und Sharis Babies sind nun in die Welt hinausgezogen. Zum Abschied haben wir noch Fotos mit ihren neuen Frauchen schießen können. Wir wünschen den "Christkindern" ein langes und tolles Leben mit ihren neuen Familien mit ganz vielen Abenteuern!! 

 

 

 

 

Der jüngste Sohn Cha-li verlässt uns als Erster. Er bleibt in der Nähe und zieht nur ein paar Kilometer weiter nach Kevelaer.
Chen-po zieht nach Neuss.
Cara schmust mit ihrem neuen Frauchen. Gleich geht es los auf den Heimweg nach Stuttgart. Sie wird zukünftig 5 Erwachsene um ihre kleinen Tibipfoten wickeln.

 

 

 

28.02.2015

Heute heißt es Abschied nehmen! Das jüngste "Christkind" Cha-li packt seinen Koffer und zieht um. Seine neue Familie  wartet schon sehnsüchtig auf ihr neues Familienmitglied. Bhai-ras Schwester Bari war vormittags zu Besuch, denn wir wollten noch ein paar letzte Fotos mit Mama Shari, dem C-Trio und seinen Halbschwestern  machen. Aber....... 

einen Sack voller Flöhe zu hüten ist leichter, als 3 quirlige Tibibabies für ein Foto "ruhig" zustellen.
Der X-te Versuch eines Gruppenfotos mit Bari - jetzt gebe ich auf!
Noch ein letztes Mal Rudelkuscheln, denn bald wird Cha-li abgeholt.

 

 

 

 

27.02.2015

Gestern stand der nächste wichtige Termin für unsere "Christkinder" auf dem Programm - Wurfabnahme! Alle drei haben sich von ihrer besten Seite gezeigt und Frau Peine war sehr zufrieden mit den Knirpsen.  

Ein paar gekonnte und routinierte Handgriffe von Frau Peine und schon standen unsere kleinen Wirbelwinde auf dem Tisch - perfekt - wie zur Begutachtung durch einen Ringrichter auf Ausstellungen! So konnten diese schönen Standbilder entstehen.

Chen-po
Cara
Cha-li

 

 

 

24.02.2015

Nun sind unsere "Christkinder" schon 2 Monate alt und die Zeit ist wie im Flug vergangen. Aus den anfänglichen kleinen hilflosen Wesen sind quirlige Hundekinder geworden, die immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Abenteuern sind. Während der letzten Tage wurden alle drei an Halsband und Leine gewöhnt und kleinere "Ausflüge" vor die Türe zu den Nachbarn gemacht.  

Gestern stand nun der Besuch bei unserem Tierarzt an. Beim Impfen und Chippen zeigten sich alle drei von ihrer besten Seite - naja, bis auf einen kleinen Quieker. Wer es war, wird aber nicht verraten!!! So ein erster Tierarztbesuch ist gaaaanz schööööön anstrengend, also war AUSRUHEN und SCHLAFEN angesagt.  

Diesmal kein Rudelkuscheln, sondern jeder suchte sich seinen ganz speziellen Ruheplatz.  

Chen-po wuselt sich seine Decke zurecht.
Cara genießt es, die Box für sich alleine zu haben
Cha-li entspannt sich auf dem Rasenteppich.

 

 

 

17.02.2015

Naja, wenn das Wetter mal wieder nicht zum "Draußenspiel" einlädt, dann entwickeln die Welpen so manch kreatives Spiel - was können wir denn jetzt mal probieren / anknabbern?

Also muss neue Knabberei her!! Heute gab es Straußentwister für alle!  

Cara und Cha-li finden Straußentwister richtig klasse .....
..... und währenddessen ist Chen-po noch im Reich der Träume. Auch der Straußentwister vor seiner Nase scheint ihn nicht aufzuwecken!

 

 15.02.2015

 

 

Bhai-ra lässt sich natürlich nicht lange bitten und flippt mit den kleinen Geschwistern durch den Garten - Lebensfreude pur!!!
Cara mal verträumt - mal "lachend" wie ein kleiner Clown!
Chen-po ganz weltvergessen - woran er wohl gerade denkt?
....jetzt ist erstmal eine Runde Zahnpflege angesagt!
Zwischendurch muss Cha-li doch noch mal eben ein bisschen mit Mama Shari schmusen.

 

 

 

 

 

 

 

09.02.2015

Cara entdeckt den Garten 

Mal sehen, ob das Statiziengrün besser schmeckt als unser Hundefutter?
Ich hab einen Stock gefunden, der gehört nur mir!!!!!
Nieselregen - wie kleine Perlen in Caras Fell.
Manchmal kann Cara auch ein kleiner Wirbelwind sein!

 

 

 

07.02.2015

Die Fellfarbe unserer bei der Geburt "schwarzen" Babies hat sich nun doch sichtbar verändert. Auf den Fotos kann man es immer nicht deutlich erkennen, weil die Spitzen der einzelnen Haare schwarz sind. Das nachwachsende Haar ist gräulich mit einigen rötlicheren Stellen. Vielleicht helfen die nachfolgenden Bilder die Veränderung besser zu erkennen.  

 

 

 

 

 

05.02.2015

Es schneit - nix wie raus!!!

Heute Morgen setzte leichter Schneefall ein und schnell war alles etwas "überzuckert".  Beim Gassigang schnupperten die Kleinen das erste Mal Schneeluft.  Der kalte Boden war den Dreien anfangs nicht ganz geheuer, aber die Neugier siegte über die Zurückhaltung. Nachdem die Morgentoilette erledigt war, wurde mit Mama Shari und Schwester Bhai-ra eine kleine Toberunde eingelegt, bevor es wieder zurück ins Warme  ging. 

 

He Mami, was ist das ?? Das Kinder ist SCHNEE - der tut nix, ist nur kalt!
Komm Bhai-ra, wir zeigen den Kleinen mal, wie man / Hund sich bei den Temperaturen warm hält!
He, los ihr drei - Bewegung hält warm!!!

 

 

 

03.02.2015  

Die große Schwester Bhai-ra lenkt Mama Shari ab und dann "Angriff auf die Milchbar"!
Cara liebt Bälle
....und gleich startet Cara ihren "Schmuseangriff"
Bhai-ras Lieblingsknabberei - Geweihstücke - die muss Cha-li einfach probieren!
...was der kleine Bruder kann, dass muss Chen-po einfach auch versuchen!!!

 

 

 

31.01.2015

Wieder geht ein Tag voller Abenteuer für unser Trio zu Ende. 

Zum Abschluss - eine Runde RUDELKUSCHELN mit unserem Sohn Alexander.

 

 

 30.01.2015

c

Chen-po, unser Schmusebär, liebt seine große Schwester auch wenn sie noch ein wenig tropft.

 

 

 

28.01.2015

In der letzten Woche hat sich einiges ereignet. Nicht nur das Bhaskars und Sharis Kinder ihre Namen erhielten, sie haben sich jetzt auch ihren Spielplatz  im Wintergarten erobert. Außerdem sind die Spitzen der ersten Zähnchen zu spüren. Es wird also künftig nicht mehr so ganz schmerzfrei sein, wenn die Knirpse z.B. mal auf einem Finger herumknabbern. 

Chen-po inspiziert den Tunnel
Cha-li traut sich als erster auf die Schaukel!
Komm Cara, lass uns Ball spielen!!
Nicht nur die Jungs Chen-po und Cha-li können raufen.......
.... auch Cara zeigt den Jungs schon mal wo es langgeht!
Mädchen halten irgendwie doch immer zusammen, ob 2 oder 4-Beiner. "So, und wenn ihr mich ärgert, dann sag ich das meiner großen Schwester........."

 

   

 

 

 

22.01.2015

Unsere "Christkinder" sind fast 1 Monat alt und es wird Zeit, dass wir sie nicht mehr nur mit Großer, kleiner Brummbär, Schnubbi, Püppi, u.s.w. ansprechen. Wir freuen uns vorstellen zu dürfen: 

Chen-po, der älteste des Trios.
Das "Sandwichkind" und die Prinzessin des Trios Cara.
Der jüngste im Bunde und noch etwas kamerascheue Cha-li.

 

 

17.01.2015 

Schlafen und kuscheln im "Ufo".
Die Welt wird immer größer, bunter und aufregender!
So ein Umzug der macht ja sooo hungrig......
......und soooo müde!!!!

 

 

 

 

 

15.01.2015 

Es wird Zeit, die Wurfbox zu verlassen. Die Knirpse schlafen und wir 2-Beiner nutzen die Zeit, das Welpengehege umzugestalten.   

 

Hee, was ist denn da los???
Ganz schön anstrengend, so ein Ausflug!
Da soll ich demnächst draufpullern? Na ja,.....
Los, wir gucken einfach nicht mehr hin - vielleicht hört sie dann auf mit dem fotografieren?????
So ein Ausflug macht hungrig und durstig - nur gut das Mamas Milchbar überall öffnen kann!!!

 

 

 

09.01.2015

unser ältestes "Christkind"
das "Nesthäkchen"
die "Prinzessin"
Die Jungs versuchen schon mal in die Kamera zu schauen! Die Schwester versteckt ihren Kopf gerne in Richtung Brüder!

 

 

 

 

07.01.2014

Aus der "alleinerziehenden Mutter" ist eine Mädels-WG mit Babies geworden! Bhai-ra darf ihrer Mama Shari bei der Pflege ihrer Halbgeschwister helfen.

 

 

 

   

 

31.12.2014

Der C-Wurf ist nun schon 1 Woche alt und alle Welpen haben ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt.  

Unser Prinzesschen - die Farbe steht immer noch nicht fest!
Die beiden Jungs - bei dem dunklen werden die weißen Abzeichen deutlicher, u.a. ein bisschen an der "Schnute", ein kleiner Streifen auf der Stirn und an den Hinterpfoten.

 

 

27.12.2014

Unsere "Christkinder" sind nun schon 3 Tage alt und wir konnten einige Fotos schießen. 

Die stolze Mama mit ihrem Trio.
Im Vordergrund liegt das schwarze Mädchen, oder ist sie vielleicht doch eine "Zobeline"? Ganz sicher sind wir uns noch nicht - mal sehen, ob die nächsten Tage Veränderungen in der Farbe bringen!
Der Erstgeborene und unser kleines "Schwergewicht".
Das ist nun der Dritte im Bunde -der schwarze / zobelfarbene Rüde. Auch bei ihm wird sich erst in einigen Tagen die endgültige Farbe feststellen lassen.

 

Übrigens, ein Familienmitglied fehlt auf den Bildern noch - Bhai-ra! Sie ist natürlich mächtig stolz auf ihre kleinen Halbgeschwister und kommt immer wieder mal mit uns zur Wurfkiste um mal kurz mit Mama zu schmusen und die Knirpse zubetrachten. Noch ist sie sehr zurückhaltend und schaut die Mäuse nur an.  Warten wir mal ab, wie die Post dann abgeht, wenn die Knirpse mal ein paar Wochen alt sind!!! 

 

Die Eltern: 

        Bhaskar Lhun-Po und Rupa Dhatu Shari

Wie gerne hätten wir ein gemeinsames Bild von den beiden gezeigt, aber außer Gewusel war leider nix zu machen.

 

Als Vater für unseren C-Wurf haben wir uns Bhaskar Lhun-Po, mehrfacher Champion im Besitz von Petra Keulers aus Echt (NL) ausgesucht.

Die nachfolgenden Bilder können nur einen kleinen Eindruck von diesem tollen Rüden vermitteln. 

 

..... und die  Mama wird natürlich

      unsere Rupa Dhatu Shari 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

             Welpen - B - Wurf

 

                                                   Die Eltern: 

     Alilah Xtu Cuddles Corner und Rupa Dhatu Shari 


1  

 

03.10.2013

Unser B-Wurf ist nun gut 2 Monate alt und seit dem letzten Wochenende heißt es für uns Abschied nehmen. Zuerst zogen Balu und Anton (Bo) aus, um zukünftig  mit ihren neuen Familien viele neue Dinge zu erleben.  

Luna (Ba-sha) folgte dann Anfang dieser Woche und heute wurde auch Bari von ihren neuen Besitzern abgeholt.

Fehlt nur noch eine Maus aus dem B-Wurf-Quintett!

Ab heute hilft Bhai-ra ihrer Mama Shari uns 2-Beiner mit immer neuen Streichen und Erlebnissen auf "Trab" zu halten. Darauf freuen wir 2-Beiner uns sehr!!

Wir wünschen unseren Fünfen ein tolles, spannendes Leben mit vielen Abenteuern und noch mehr Liebe.

Es wäre schön, wenn wir ab und zu an euren Erlebnissen teilhaben dürften.  

Zum Abschluss noch einige Bilder. 

Balu mit neuer Familie - er lebt zukünftig in Dortmund
Anton (Bo) mit einem Teil seiner neuen Familie, er macht ab heute Emmerich "unsicher".
Luna (Ba-sha) mit Frauchen und Herrchen, sie hat die weiteste Reise angetreten. Künftig wird sie das Leben ihrer Familie in Koblenz mitgestalten.
Bari mit Frauchen und Herrchen. Im neuen Zuhause warten noch Kinder und 2 Hawaneser auf das neue Familienmitglied. Sie bleibt in unserer Nähe, ist nur ein paar Straßen weiter eingezogen.

 

 

 

24.09.2013

Heute hatte unser B-Quintett seinen ersten großen offiziellen Auftritt. Alle wurden in den Transportkennel gepackt und wir fuhren zum Tierarzt impfen und chippen. Zwei der Mäuse waren richtig tapfer und super cool - es gab keinen Mucks, weder bei der Impfspritze noch beim Chippen. Es wird aber nicht verraten, wer nicht ganz so cool war. Das bleibt unser kleines Geheimnis. Der Tierarzt war mit den Knirpsen sehr zufrieden.

 

 

 

15.09.2013

Gestern besuchten uns Marliena und Edy de Nijs. Sie sind die stolzen Besitzer vom Vater unseres B-Wurfes, Sjaakie. Beide  konnten die quirlige Rasselbande sowohl im Welpenauslauf im Wintergarten als auch im Garten erleben. Besonders Bo hatte es Marliena angetan. Er ist Papa Sjaakie Nr.2.  

Als große Überraschung hatten Marliena und Edy noch für jeden Welpen ein kleines Geschenkpäckchen mitgebracht, dass sie in ihre neuen Familien begleiten wird.

Herzlichen Dank an Marliena und Edy! 

 

 

 

11.09.2013

Nun haben auch die beiden letzten Mädchen einen Namen.   

Gestatten, dass ich mich nun mit meinem offiziellen Namen vorstelle. Auf meiner Ahnentafel wird der Name Ba-sha stehen. Er bedeuted großartig. Meine neue Familie hat sich noch nicht endgültig entschieden, ob ich nun Ba-sha oder Luna gerufen werde. Schauen wir mal, worauf ich besser höre...!
Hallo Leute, ich heiße Bari. Dies ist ein einsam gelegenes Kloster auf der Spitze eines Berges in Tsang. Momentan gehören Papprollen mit zu meinen Lieblingsspielzeugen

 

 

 

03.09.2013

Nun ist unsere kleine Rasselbande schon 5 Wochen alt.

Durch das schöne und warme Wetter konnten die Knirpse viel im Garten toben und kräftig ihre Muskeln, Koordi-nation, Gleichgewicht und auch soziales Miteinander  trainieren. Die ersten Zähne sind schon gut spürbar und es wird auf allem herumgekaut, was nur zwischen Ober-und Unterkiefer passt. Da heißt es Alternativen anbieten!!! Alle Welpen sind nun versprochen und haben auch schon Besuch von Ihren zukünftigen Familien bekommen.  Die beiden Rüden und eine Hündin haben nun auch einen Namen.

Hallo,Leute! Ich höre zukünftig auf den Namen BALU. Das bedeuted der Rhododendron.
Auf meiner Ahnentafel steht der Name - Bo, der heilige Baum, unter ihm hat Siddhart Gautama die Erleuchtung gefunden.
Gestatten, mein Rufname ist Bhai-ra. Dies ist ein Edelstein zum Schutz gegen böse Geister.
Auch für uns sind schon Namen in ARBEIT. Die werden wir bald veröffentlichen.

 

Nun noch eine kleine Auswahl aus den vielen Fotos der letzten Tage. 

Balu tobt mit 2 seiner Schwestern
Bo kann auch anders - auch er rauft manchmal mit seinen Geschwistern.
"Meine zweitliebste Beschäftigung!"
Heute gab es den ersten "richtigen Welpenbrei" - hat echt lecker geschmeckt.
....und während vier B's im Kennel ein Verdauungs-schläfchen halten, .....
... macht es sich Bhai-ra an der Wippe bequem und schlummert vor sich hin.

 

 

   

29.08.2013

Wie die Zeit vergeht! In der letzten Woche hat sich einiges getan. Die Wurfkiste ist nun für den B-Wurf Geschichte. Der Welpenauslauf wurde aus dem Wintergarten in das Wohnzimmer zurückverlegt und ein neuer Auslauf im Wintergarten aufgebaut. Am Montag wurde unser Garten welpensicher gemacht. Seit drei Tagen erobern die Mäuse Stück für Stück "ihren"Auslauf. Der zobelfarbige Rüde ist fast immer auf Achse/Entdeckungstour. Eigentlich müsste sein Name Columbus oder Vasco da Gama sein. Irgendwann schläft aber auch der größte Entdecker - dann sieht er aus wie Balu der Bär aus dem Dschungelbuch.

Ich habe als ERSTER B.... das Wackelbrett erobert - ich befürchte die anderen sind vielleicht doch kleine "Schisser".

 

 

20.08.2013

Vor drei Wochen wurde unser B-Wurf geboren und während der letzten Woche haben sie einen gewaltigen Entwicklungsschub erfahren. Sie nehmen ihre Umwelt nun auch optisch und akkustisch wahr. Die ersten Laufversuche wurden gestartet und seit dem  Wochenende tauschte das Quintett tagsüber die Wurfkiste mit dem Welpenauslauf im Wintergarten. Die langen Schlafphasen werden nun nicht mehr nur zur Nahrungsaufnahme und Verdauung unterbrochen, sondern die Knirpse beginnen einander und ihre Umgebung zu entdecken.   

 

  

 

17.08.2013

Unsere zweitliebste Beschäftigung: SCHLAFEN!!!

" ....und morgen verraten wir Euch die Auflösung des Knotens.....?"
"NEIN - wir trainieren........"
"...für die Weltmeisterschaft im RUDELKUSCHELN! Unter uns gesagt, das sieht doch verdächtig nach Titelgewinn aus - oder?"

 

 

Während Mama Fellpflege betreibt, schlafen wir in der kuscheligen Höhle.
Shari muss sich persönlich davon überzeugen, dass es in der Höhle kuschelig ist. Nur gut, dass die Seiten nachgeben. Sonst würde es doch ein wenig eng!
Mit vereinten Kräften haben wir unsere Kuschelhöhle wieder "zurückerobert"! Jetzt machen wir uns richtig breit, dann hat Mama keinen Platz mehr. Außerdem hat sie ja noch ein Date mit Fön und Bürste und wir nutzen die Zeit für ein Schläfchen.

 

 

 10.08.2013  

Unser B-Wurf ist nun schon 11Tage alt. Sie sind ganz schön gewachsen, haben ihr Geburtsgewicht schon mehr als verdoppelt. Die Farben der Hündinnen haben sich etwas verändert. Während bei den beiden cremefarbigen die Kontraste etwas deutlicher wurden, hellte sich die goldfarbige auf. 

Heute war das nächste Fotoshooting mit Beate Beckmann-Kruczek.  

Aus einer Fülle von Fotos  nun eine kleine Auswahl.

 

Rüde Zobel 

Mama Shari muss zwischendurch einmal kuscheln und zeigt uns deutlich, wie stolz sie auf ihre Welpen ist!

 

 

 Rüde schwarz 

Der erste Welpe hat ein Auge geöffnet. Noch ist es blau.

 

 

Die beiden Rüden liegen gerne eng aneinander geschmiegt -  nicht für ein Foto!

 

 

 Hündin gold 

 

 

 

Hündin creme (die "ältere") 

 

 

Hündin creme (die "jüngste")

 

 

 

Gruppenbild mit drei jungen Damen - auch bei ihnen steht das Kuscheln ganz hoch im Kurs!

 

 

    

 06.08.2013

Nun ist unser B-Wurf schon 1 Woche alt und alle 5 Welpen haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Die hohen Temperaturen vom Wochenende steckten die Knirpse locker weg. Nur Mama Shari wollte bei der Hitze nicht ganz so viel fressen wie sonst.  

Die Hauptbeschäftigung unseres Quintetts besteht noch aus SCHLAFEN - TRINKEN - VERDAUEN! Sie werden aber immer mobiler und roben sich auf allen Vieren durch die Wurfbox. Es wird übereinander und untereinander gekrochen, gekuschelt, weggeschoben und dazwischen gedrängelt.

Hauptsache alle spüren einander und finden einen Platz an Mamas Milchbar. 

Nachdem wir alle mal wieder die Milchbar leergetrunken haben, dürfen wir endlich mal schlafen!

 

 

30.07.2013

Sjaakie und Shari wurden heute morgen Eltern von 5 gesunden Welpen.  

In den frühen Morgenstunden wurde Shari immer unruhiger und gegen 6 Uhr setzten die ersten Wehen ein.

Um 7.03h wurde der erste Welpe geboren, ein zobelfarbiger Rüde. Knappe 45 Minuten danach erblickte die goldfarbene Hündin und 8 Minuten später die erste cremefarbige Hündin das Licht der Welt. Nach einer kurzen Verschnaufpause durften wir uns über einen schwarzen Rüden und eine gute viertel Stunde danach noch über eine weitere cremefarbige Hündin freuen. Nachdem Mutter und Kinder versorgt waren, war erst einmal ausruhen für unser "Six-Pack" angesagt. Trotzdem gewährte uns Shari ein paar Einzelbilder von ihren Mäusen. 

Rüde 1 zobel

 

 

Rüde 2 schwarz

 

 

Hündin 1 goldfarben

 

 

Hündin 2 cremefarben

 

 

Hündin 3 cremefarben

   

 

Am 31.05.2013 war Hochzeit in den Niederlanden. Als Vater für Sharis B-Wurf haben wir  Alilah Xtu Cuddles Corner -  genannt Sjaakie -  ausgesucht. Er ist ein kräftiger, schwarzer Rüde mit kleinen weißen Abzeichen. Sjaakie hat ein sehr liebevolles Wesen und versucht die Menschen um ihn herum durch sein Temperament und seine Lebensfreude für sich zu gewinnen. Er ist niederländischer und belgischer Champion.

 

  

 

 

   

Welpen  -   A -Wurf
 

Für unsere zobelfarbige Rupa Dhatu Shari haben wir den wunderschönen, amerikanischen black and tan Rüden Arkeden N Kiskades Havn A Ball als Partner ausgewählt.

Er ist mehrfacher Champion wird "Bocce" genannt.

Bocce war bis Mitte Juni zu Gast bei Familie Rauhut in Seershausen. Er hat ein sehr ausgeglichenes und liebevolles Wesen und ist ein richtiger "Schmusebär" und Gentleman.

Bocce ist mittlerweile wieder zu seiner Familie in die USA  zurückgekehrt.

  

Sharis Rendevous mit Bocce


1  

06.07.2012 

Es heißt noch einmal Abschied nehmen.  

Auch A-sa-ra hat ein neues Zuhause gefunden. Sie wird zukünftig mit ihrer Familie in Willich auf einem Bauernhof leben und wahrscheinlich  so manchen Schabernack treiben. Wir freuen uns, dass sie mit anderen Tieren zusammenleben wird. Auch ihr und ihrer Familie wünschen wir ein schönes und spannendes Leben. 

 

 

 

A-sa-ra mit ihrer neuen Familie

 

 

01.07.2012

Heute wurde aus unserem Quartett ein Duo. Amdo ist zu seinem neuen Freund Sam und  seinem neuen Frauchen nach Dortmund gezogen. Er wird bald auf den Namen Max hören. Wir wünschen ihm und seiner neuen Familie alles Gute für die Zukunft  und viele tierische Erlebnisse.

 

 

 

Max und Sam mit Frauchen im heimischen Garten.

 

 

 

30.06.2012

Nachdem Arztbesuch am Donnerstag und der Wurfabnahme gestern, heißt es heute für uns zum ersten Mal Abschied nehmen.  

A-jo zieht als erster Welpe in die weite Welt. Er wird in Schagen (Niederlande) bei Familie Breed sein neues Zuhause haben. Künftig hört er auf den Namen "Finn". Wir wünschen seiner neuen Familie und ihm noch ein spannende und lehrreiche  Welpenzeit und für die Zukunft viele schöne Erlebnisse. 

 

Finn (A-jo) und seine neue Familie

  

 

   

29.06.2012

Gestern hatte unsere kleine Viererbande ihren ersten Arzttermin. Sie wurden untersucht, geimpft und gechipt. Zur Verstärkung hatten wir das Frauchen von La-kyi-mo und Meiling mitgenommen. Es war für alle, Mensch und Tier, so aufregend, dass diesmal keine Fotos gemacht wurden, obwohl die Kamera mitgenommen wurde. Der Tierarzt war mit den Welpen sehr zufrieden. Heute kam Frau Peine zur Wurfabnahme. Auch sie war mit unserer kleine Rasselbande sehr zufrieden.

 

Der Arztbesuch war schon sehr aufregend und anstregend. Alle vier brauchten dringend ein Mittagsschläfchen .

 

 

 

Los - alle Welpen auf "Mama"!

 

 

 

"Was - schon wieder ein Foto?"

 

 

 

 

Wenn wir uns aufteilen,...........

 

 

 

...dann könnten doch 2 einen Angriff auf die "Milchbar" starten!

 

 

 

A-sa-ra- und Amdo starten ihr Ablenkmanöver.......

 

 

 

 

 

 

 

20.06.2012

Gestern besuchte uns Beate Beckmann-Kruczek vom Rupa Dhatu Zwinger und brachte natürlich wieder Ihre Kamera mit. Es wurden wieder viele Bilder geschossen. Hier eine kleine Auswahl. 

 

Ist A-sa-ra nicht eine richtige Zuckerschnute?

 

A-jo, dieser Blick ist doch zum Dahinschmelzen.

 

 

Im Gartenauslauf wurden einige neue Spielgeräte aufgestellt. 

 

A-sa-ra - na habt ihr gesehen wie ich rübergelaufen bin?

 

Amdo .....und gleich hüpf ich einfach runter!

 

A-mra probiert das neue Schaukelbrett aus.

 

A-jo und A-sa-ra toben

 

Es passen auch 3 aufeinmal auf die Wippe.

 

 

 

Amdo mal alleine unterwegs.

   

A-mra und Amdo spielen auf und an der Wippe miteinander.

   

Amdo nutzt ein wenig unsicher die Obstkiste als Ausguck.

 

Amdo und A-mra spielen "Welpentauziehen" - das ist meine Decke!

 

 

    

16.06.2012

In der vergangenen Woche hat unsere kleine "Viererbande" so manchen Schabernack für sich entdeckt. Ihr Entdecker- und Forscherdrang erstreckte sich mehr und mehr in die angrenzenden Blumenbeete und für Welpen verbotene Regionen.  Immer getreu dem Motto

"lasst uns die Welt entdecken", wurde der Aktionradius auf Teich und Schwimmbecken ausgedehnt. Damit sich unsere Vier gefahrlos austoben können und ihre Motorik trainieren und  Sozialverhalten  erlernen, musste die Wiese "Welpensicher" gemacht werden. Zwei meiner Männer machten sich am Samstag daran, die Wiese einzuzäunen.  Dabei wurden sie tatkräftig von unserem Nachbarjungen Joost unterstützt. Einen kleinen Eindruck der unbändigen Energie und Lebensfreude von den 4-A`s verschafft vielleicht das kleine Video. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich würde so gerne am Hosenbein knabbern, darf ich aber nicht. Naja, so ein "Stoffknochen" tut es zur Not auch! (A-jo)

    

Mann ist der Knochen groß! Der passt kaum zwischen meine Zähne.

 

Auch A-sa-ra ist nicht immer nur in Aktion. Manchmal schläft sie auch ..... wohlig erschöpft.

   

A-sa-ra schaut verträumt .......

 

Hey Leute, bin ich nicht ein hübscher kleiner Kerl?

 

Es geht doch nichts über eine Portion Schönheitsschlaf! Es kann ja nicht immer nur Aktion geben.

   

Nee, nicht schon wieder ein Foto,...... ist man / Hund denn nirgends mehr sicher?

    

Wenn wir das getan haben, was Welpen in unserem Alter so tun, dann haut es uns auch schon mal um. Schließlich müssen wir alle neuen Eindrücke auch erst einmal verarbeiten, bevor wir wieder loslegen und die Welt weiter endecken.

 

   

 

09.06.2012

Seit gestern bekommen die Welpen statt der Welpenmilch zusätzlich einen Futterbrei. 

 

A-jo und A-mra scheint der Brei zu schmecken. Amdo wartet noch ab und Mama beobachtet das ganze Schauspiel im Hintergrund.

 

"Hei, A-sa-ra lass mir auch noch etwas übrig." Amdo beobachtet die Szene noch ein wenig skeptisch.

 

Der Garten wird aber nicht nur während der Fütterungszeit genutzt. Nach einigen kleineren Erkundungspaziergängen kommen seit gestern auch die ersten Welpenspielsachen zum Einsatz. 

 

Amdo führt das Gartenexpeditionsteam an. Mama Shari beobachtet alles im Hintergrund.

 

Alle Mann nachmachen - Mama schnüffelt am Boden. Was riecht die bloß?

 

Munteres Treiben - Spielstunde mit Mama Shari

 

Mit Mama toben ist Klasse! A-jo dreht mal richtig auf.

 

Shari begleitet A-sa-ra durch den Tunnel. Die anderen folgen neugierig.

 

Frische Luft und spielen macht richtig hungrig und durstig. Wie gut, dass Mama die Milchbar öffnet!

 

 

 

05.06.2012

 

Eigentlich ist das unsere Welpenhöhle, aber.....

 

....Mama meint :Platz ist in der kleinsten Hütte -wir rücken alle ein bischen zusammen, dann passe ich auch noch rein!! ( Unter uns gesagt:" Mütter können manchmal ganz schön kindisch sein.)"

 

 

 

Langsam wird es Zeit, die Welpen auch mit anderer Nahrung als "Muttermilch" vertraut zu machen. Damit die kleinen bei ihren ersten Versuchen auch schlabbern dürfen, verlegen wir die "Milchbar" kurzerhand in den Garten.   

 

Die Milchbar ist eröffnet und es scheint gut zu schmecken!

 

Mama Shari beobachtet ihren Nachwchs und bezieht Warteposition, um die Reste wegzuschlecken.

 

 

02.06.2012  

Die Welpen sind nun gut 4 Wochen alt. Die Zeiten, in denen hauptsächlich geschlafen und gegessen wurde, sind vorbei. Ihr Taten- und Entdeckerdrang nimmt täglich zu. Aus kurzen Spielmomenten entwickelten sich innerhalb von ein paar Tagen richtige Toberunden, die auch gerne  in kleinere Rangeleien übergehen. Wenn es zu wild wird, greift Mama Shari liebevoll aber bestimmt ein und beginnt mit einer gründlichen Säuberung ihrer 4 Racker. 

Am Mittwoch hatten wir Besuch von Sharis Züchterin Beate Beckmann-Kruczek. Die Welpen waren zum ersten Mal im Welpengehege im Wintergarten und Beate startete eine richtige Fotosession. Einige der gelungenen Schnappschüsse  sind hier zu sehen. 

 

A-jo spielt mit einem Stoffhund

 

 

Hallo Leute, ich bin Amdo! Na, Beate, mach doch bitte noch ein Foto von mir.

 

 

A-sa-ra ist noch nicht müde, A-mra legt eine kleine Pause ein.

 

 

A-mra im Welpengehege

 

 

 

27.05.2012

In den letzten Tagen entwickeln sich Welpen rasant weiter. Es ist gut eine Woche her, dass sich ihre Augen öffneten. Ihre Steh- und Laufversuche werden immer sicherer und seit 2 Tagen gibt es auch schon mal kleine spielerische Rangeleien untereinander -  immer unter den liebevoll wachsamen Augen von Mama Shari.   

 

 

A-mra und A-jo spielen miteinander, Amdo und A-sa-ra erkunden die Lage im Bildhintergrund.

 

 

  

A-sa-ra und A-mra spielen miteinander, Mama Shari tobt gerne mit!

 

 

  

24.05.2012

Unsere Welpen haben nun alle einen Namen!

 

Der schwarze Rüde erhielt den Namen Amdo, so heißt eine Provinz in Tibet.

   

   

Der zobelfarbige Rüde heißt A-jo (A-Scho gesprochen). Dies bedeuted der Freund, Gentleman, Lord.

 

   

Für die zobelfarbige Hündin haben wir den Namen A-sa-ra-ausgesucht. Dies ist der Name einer Blume.

    

   

Die schwarz-weiße Hündin nennen wir A-mra. Dieser Name bedeuted Mango.

 

 

 

20.05.2012

Der "1. Ausflug"  in den heimischen Garten. Wir nutzten das  schöne Wetter für eine gemütliche Tasse Kaffee im  Schatten.

 

   

Frische Luft macht ganz schön müde!
Kaum ist einer von uns wach,.....

 

 

......schon wird wieder fotografiert!

 

 

 

19.05.2012

Seit heute beginnen  alle 4 Welpen die Welt mit ihren eigenen Augen zu entdecken. Momentan liegt noch ein leichter Schleier über den Augen, der  in den nächsten Tagen verschwinden wird. Außerdem trainieren sie schon kräftig ihre Beinmuskulatur. Sie versuchen sich immer häufiger  aufzurichten und auf ihren noch wackeligen Beinchen vorwärts zu laufen. 

 

 

 

18.05.2012

Die zobelfarbige Hündin und der schwarze Rüde haben heute ihre Augen geöffnet.  

 

 

 

 

16.05.2012 

Heute waren Sharis Züchter - Beate Beckmann-Kruczek und Egon Kruczek zu Besuch.  Beate gelangen einige wirklich hübsche Bilder von Sharis Kindern. Bei 2 Welpen beginnen sich die Augen zu öffnen und der jüngste Welpe hat sich farblich noch einmal verändert. Wir sind uns nun sicher, dass auch er zobelfarbig wird. Seine Variante wird wohl dunkler sein als die seiner Schwester.  

 

   

Hündin1

 

   

Hündin 2

 

   

Rüde 1

 

   

Rüde 2

 

 

   

10.05.2012

Unser A-Wuf ist nun schon eine Woche alt. Alle 4 haben gut zugenommen und entwickeln sich prächtig. Shari ist nach wie vor sehr um ihre Kinder besorgt und es ist immer noch schwierig die Knirpse mal alleine zu fotografieren.

 

   

Shari und ihr Nachwuchs, 2 schlummern wieder satt und zufrieden und die beiden anderen bedienen sich noch an der Milchbar.

 

   

Hündin 1

 

   

Hündin 2

 

    

Rüde 1

 

   

Rüde 2

 

 

   

04.05.2012

Gestern, früher Abend, Shari wird immer unruhiger, die ersten Wehen setzen gegen 18.00h ein.  

Um 19.33h wurde der erste Welpe geboren, eine zobelfarbige Hündin. Um 19.56h folgt Hündin2 - schwarz mit weißen Abzeichen. Nach gut 45 Minuten Pause erblicken Welpe 3 - ein schwarzer Rüde und Welpe 4  ein zobelfarbiger  Rüde mit weißen Abzeichen das Licht der Welt.  

Shari umsorgt ihre Kinder wie eine Bilderbuchmutter. Ständig achtet sie darauf, dass sich nur keines zu weit von ihr entfernt.

Fotos zu schießen gestaltet sich sehr schwierig - dennoch hier die ersten Schnappschüsse.  

 

 

Die Welpen sind satt und schlafen zufrieden eingekuschelt in Sharis Fell.

 

   

Manchmal kann man uns auch sehen!

 

   

Hündin 1 und Hündin 2

 

 

Rüde 1 und Rüde 2