!

 

Anju *20.12.2018

 

Hallo Leute,ich möchte mich kurz vorstellen, mein vollständiger Name ist:

"A-lei-Shari Fu-Anju".

Frauchen und Herrchen rufen mich ANJU. Er bedeuted - die im Herzen wohnt!

Meine Fellfarbe ist schwarz mit einem ganz kleinen bisschen weiß. Einen Spitznamen habe ich auch schon, Frauchen nennt mich manchmal "Fräulein Lakritze" oder auch "meine Lakritzschnecke". Am Dienstag (26.02.2019) durfte ich dann auch gleich mit Mama und Frauchen zum Ringtraining, denn ich soll ja mal in Omas und Mamas Fußstapfen treten und auf Ausstellungen allen zeigen, was ich für ein tolles Tibi-Mädchen bin. Das Laufen im Ring hat mir auch schon Spaß gemacht, nur das Hinstellen (Frauchen nennt das aufbauen) muss ich noch lernen. Aber 1. bin ich fast noch ein Baby und 2. Übung macht den Meister! Ich schau einfach meiner Mama noch etwas zu und übe noch ein Weilchen. 

 

 

 


22.06.2019

Stehen (aufgebaut) auf dem Richtertisch. Nun kann der Richter sich die Proportionen, Winkelungen, Rutenansatz, Kopf, Augen und Zähne anschauen und bewerten.

Bei der "3. Deutsche Tibet-Hunde Gemeinschaftsschau

ILT - KTR - CTA" in Oer-Erkenschwick hatte mich Frauchen für die Jüngstenklasse (6 - 9 Monate) gemeldet. Die Meldezahlen waren nicht schlecht. 5 weitere Tibi-Mädchen gingen in meiner Alterklasse mit an den Start. Frauchen meinte, dass das ein ganze Menge wären. Alle Tibi-Mädchen sahen super aus und gaben ihr Bestes. Der Richter war Dr. Andreas Schemel aus Österreich. Er beobachtete uns alle sehr genau - wie wir liefen, wie gut wir uns hinstellen ließen und dann auch stehen blieben und natürlich, wie wir uns auf dem Richtertisch verhielten. Zum Schluss sollten wir alle 6 noch einmal 2 Runden laufen, denn die Entscheidung schien ihm nicht leicht zu fallen. Als Frauchen und ich wieder bei Ihm ankamen, zeigte er auf die 1 und wir durften uns vor das Platzierungsschild mit der 1 stellen. Frauchen konnte es erst nicht so recht glauben und brauchte so 2-3 Sekunden. Dann stellten wir uns noch einmal in Position. Der Richter bedankte sich bei allen Teilnehmern, bewertete alle 6 Starterinnen mit "vielversprechend" und platzierte dann auch die 5 weiteren Tibi-Mädchen auf die weiteren Plätze. Frauchen, Herrchen und natürlich auch Oma Shari und Mama Bhai-ra sind mega stolz auf mich. Bin halt doch Mama Bhai-ras Tochter - es macht auch mir Spaß, mich im Ring zu zeigen!

Wir haben unsere Einzelrunde beendet und stellen uns wieder hinten an.






07.05.2019

Am Sonntag durfte ich bei der Spezial-Rassehunde-Ausstellung des CTA in Köln-Hürth zum 1.Mal in der "Puppy-Klasse" starten. Am Samstag war dann Badetag und packen für die Freiluft-Ausstellung. Für Sonntag war nun nicht gerade tolles warmes Maiwetter vorausgesagt und so fuhren Frauchen und ich mit etwas mehr Gepäck als normalerweise üblich los. Das Ausstellungsgelände war nicht ganz einfach zu finden, aber Frauchens Spürnase hat uns rechtzeitig hingeführt. Wir durften mit bei Carole van Bokhoven ins Zelt. Es war schon kuschelig, mit 2 Menschen und ihren Tibis und wir waren prima vor den Regenschauern geschützt. Carole ist übrigens das Frauchen von meinem Halbbruder Asha - ist übrigens ein toller Kerl, mein Bruder halt.

Als meine Klasse aufgrufen wurde, durfte ich mich mit 3 weiteren Tibi-Mädchen erstmal schön hinstellen und anschließend 2 Runden laufen. Danach stellte Frauchen mich auf einen Tisch, dass der Richter, Herr Golzem, mich genau anschauen konnte. Er strich mir über mein Fell, schaute sich meine Zähne, meinen Kopf und meine Beine genau an. Dann schrieb er einen Bericht. So ging es auch den 3 anderen Tibi-Mädchen. Ganz zum Schluß sollten wir 4 alle noch einmal 2 Runden laufen, damit er seine Entscheidung treffen konnte. Was soll ich euch sagen, ich durfte mich auf den 1.Platz stellen. Ich erhielt eine Frisbeescheibe zum Spielen und Frauchen durfte meine schöne Siegerschleife mitnehmen. Das war ein Erlebnis!  Als wir später den Richterbricht und eine Urkunde bekamen, war Frauchen fast sprachlos. In dem Bericht steht:

4 1/2 Monate alte Hündin, sehr schöne Hündin, sehr gute Proportionen, sehr schöner Kopf, typische Auststrahlung, Scheren-Gebiss, gute Oberlinie, gute Substanz und Festigkeit für das Alter, sehr gute Hinterhandwinkelung und Stellung, Haar zeigt bereits   sehr gute Ansätze,  vorzügliche Bewegung, sehr gut trainiert für das Alter, ein "kleines Showgirl"

Formwertnote: vv1   (vielversprechend 1.Platz)

 

aufstellen und warten, während das 4. Tibimädchen auf dem Richtertisch steht



  









"Fräulein Lakritze" in Aktion