!

 

                 Bhai-ra *30.07.2013 

Hallo Leute, passt auf, ich möchte Euch im Sturm erobern!!!

 

 

 

17.10.2015 

Unna-Königsborn 

 

Bhai-ra (li) und ihre "Kumpeline" Rupa Dhatu Zari (re) warten auf ihren Einsatz. Zari startete in der Jugendklasse und Bhai-ra in der offenen Klasse. 

 

Die Richterin, Frau Inga Sill aus Estland, schaute sich Bhai-ra auf dem Tisch von allen Seiten an. 

 

 

Nachdem Bhai-ra abschließend einige Runden durch den Ring gelaufen war, stellte sie sich vor dem Richtertisch auf, damit Frau Sill ihren Bericht diktieren konnte. Bhai-ra erhielt ein V (vorzüglicht) und mit Platz 3 das Reserve CAC (Reserve Anwartschaft für den deutschen Champion).  

Wir hatten wieder einmal sehr viel Spaß mit unserer Truppe.  

Danke an unsere Mitaussteller Birgit, Petra und Kornel mit ihren Tibi-Mädchen und den angereisten "Fans":  

Anette mit Sam un denm neuen Familienmitglied RUpa Dhatu Abidi Arpad,Petra uns Uwe mit Yadim und natürlich Beate und Egon mit Hira, Ka-li, Jandra,m Dharani und Yuma für einige sehr kurzweilige Stunden.

 

 

17.08.2015 

Ein sehr erfolgreiches Ausstellungswochenende in Langerwehe bei Aachen liegt hinter uns.  

Bhai-ra startete in der offenen Klasse und erhielt an beiden Tagen ein V (vorzüglich) und ein CAC  

(Championanwartschaft) . Außerdem wurde sie Samstag Rassebeste (BOB - Best of Breed). Bhai-ra liebt es sich im Ring zu zeigen. Während sie im Ring sehr konzentriert bei der Sache ist, zeigt sie sich in der übrigen Zeit sehr entspannt, ist dann aber auch für jeden Spaß zu haben.  

Wir sind sehr stolz auf unsere kleine "Lady Gaga", mit der jede Ausstellung einfach nur Spaß macht.

Es ist nicht immer ganz einfach, Bhai-ras Lauftempo im Bild festzuhalten - deshalb ist das Foto etwas unscharf.  

 

   

11.07.2015

Dormagen - noch eine Outdoorausstellung! 

 

Bhai-ra und einige Mitkonkurrentinnen im Ring 

   

Mit vorzüglich bewertet und dem 2. Platz sind wir beide sehr zufrieden. Vielen Dank an Petra und Uwe Gazkowiak mit Rupa Dhatu Yadim und Petra und Kornel Kubasch mit Rupa Dhatu Zari, die auch wieder mit dabei waren und uns die Daumen und Pfoten gedrückt haben. Hunde und Menschen hatten wieder eine Menge Spaß ( wir sind wirklich schon ein echt lustiger "Haufen")! 

 

 

 

20.05.2015

Am 16. und 17.05.2105  fand eine Outdoor - Ausstellung in Bramsche statt. Leider hatte es der Wettergott nicht ganz so gut mit uns gemeint, aber mit der passenden Kleidung den richtigen Leuten macht eine Ausstellung  auch bei weniger schönem Wetter Spass!! Bhai-ra konnte am Samstag in der offenen Klasse ein Vorzüglich  Platz 1 und eine Anwartschaft auf den VDH-Champion erreichen. Der Sonntag war nicht ganz so erfolgreich, dafür haben wir dann Rupa Dhatu Yuma und Rupa Dhatu Zari kräftig die Daumen und Pfoten gedrückt.  

 

 

 

 

19.10.2014

Ausstellung in Unna-Königsborn

Heute startete Bhai-ra in der Jugendklasse. Sowohl beim Laufen als auch auf dem Richtertisch verhielt sie sich vorbildlich und gab ihr Bestes. Richter Khane aus England bewertete sie mit einem V (vorzüglich) und platzierte sie auf den 4. Platz.  

     

 

Unsere beiden "Ladys" warten geduldig auf ihren Auftritt.

 

 

Bhai-ra auf dem Richtertisch - Herr Khane berachtet und befühlt sie ganz genau.

 

 

Fürs Fotoshooting haben wir dann die Wiese vor der Ausstellungshalle gewählt, da war es dann doch viel schöner!  

 

 

So sieht es dann von der Seite aus, wenn der Hund "aufgebaut" wir, damit der Richter ihn bewerten kann.!  

 

 


Rupa Dhatu Sambhala mit Anette Mölleken, meine Mama Shari und ich  mit unserem Frauchen und Rupa Dhatu Yadim mit Petra Gazkowiak. Sam und Yadim wurden jeweils "Bester Rüde" in ihrer Klasse und Yadim zum Schluss noch "Bester Tibet Terrier" der Ausstellung.Shari hat an diesem Wochende ihre Anwartschaften für den Titel " Deutscher Champion ILT " erfüllt. 

Ein erfolgreicheTruppe!!!!

 

 

27.09.2014

KTR Klubschau in Werl

Nachdem mich Frauchen gestern so richtig schick gemacht hatte, wurde heute das Auto gepackt und los ging es in Richtung Werl. Natürlich waren  

auch Onkel Sam und Yadim mit "ihren 2-Beinern" da. Das war vielleicht ein HALLO, als wir ankamen! Diejenigen, die jetzt nicht wissen wer das ist:

Onkel Sam ist Mamas Bruder Rupa Dhatu Sambhala mit Frauchen Anette und Yadim ist mein Cousin Rupa Dhatu Yadim mit Frauchen Petra und Herrchen Uwe. Es war also mal wieder so etwas wie ein kleines Familientreffen. Als endlich die Tibis in den Ring durften, waren zuerst Yadim und Onkel Sam an der Reihe. In der Zwischenzeit wurde ich noch einmal von Frauchen schick gemacht - d.h. alles duchbürsten, besonders die Pfoten, den Po und einen tollen Scheitel ziehen. Dann ging es ab in den RIng. Diesmal war mein Frauchen sehr zufrieden mit mir, denn ich bin nicht PASS gelaufen, sondern habe mal gezeigt, wie toll ich mich bewegen kann (wenn ich will). Ich habe mich prima hingestellt, damit der Ringrichter mich genau betrachten und anfassen konnte. Nachdem der Richter alle Teilnehmer noch einmal im Ring laufen ließ und 3 Hunde schon ausgewählt hatte, durfte ich in einer weiteren Runde zeigen, was ich kann. Er wählte mich dann als 4.platzierten aus. In einer starken Konkurenz mit 10 Hunden war das ein richtig tolles Ergebnis. Anschließend haben wir alle etwas gefeiert: wir Hunde mit tollen Leckerlies und unsere Menschen mit einem kleinen Schluck!

Danke an Anette für das Foto!  

 

 

   

22.06.2014

Heute war ein großer Tag für meine Mama Shari und mich. Frauchen hatte uns beide für die Rassehunde-Gemeinschafts-Ausstellung in Oer-Erkenschwick gemeldet.  

Aus unserer Ringtrainigsgruppe starteten auch noch Carlo, Yadim, Yuma, Dharani und Fleur sehr erfolgreich in den unterschiedlichen Altersklassen.

 

In der offenen Klasse siegt Rupa Dhatu Weng-Cheng Fleur de la mer vor meiner Mama Rupa Dhatu Shari und Z-Taku Khyi my.

 

Frauchen  hat mich auf dem Tisch so hingestellt (aufgebaut), dass der Richter mich wohlwollend und kritisch betrachten und beurteilen kann. Diesmal hat sich das lange Stillhalten wirklich gelohnt. Ich wurde mit vorzüglich bewertet und erhielt meine erste Anwartschaft für den deutschen Jugendchampion. Ich glaube mein Frauchen ist ziemlich stolz auf mich.

 

 

 

10.03.2014

Hallo zusammen,

heute melde ich mich mit einer tollen Neuigkeit. Am Samstag und Sonntag hatte ich meine nächsten Ausstellungen in Recklinghausen und konnte zeigen, was ich bisher beim Ringtraining gelernt habe. An beiden Tagen wurde ich mit vielversprechend bewertet und durfte als bester Jüngstenhund (so heißt die Altersklasse in der ich gestartet bin) meiner Rasse zum Abschluss mit in den Ehrenring. Auch wenn wir uns dort nicht plaziert haben, war es eine große Ehre dabei gewesen zu sein. Natürlich waren auch wieder einige Trainingspartner in den unterschiedlichen Alterklassen mit am Start und wie könnte es anders sein, die mittlerweile schon erprobte Rupa Dhatu Truppe mit Beate, Egon, Birgit und natürlich meinem Frauchen. Nur Onkel Sam und Anette zog es nach Graz in Österreich - selbstverständlich auch zu einer Ausstellung. Die beiden haben dort auch "abgräumt". Mein Onkel Sam ist jetzt nämlich ÖSTERREICHISCHER CHAMPION!!  Herzlichen Glückwunsch von deiner Schwester Shari und Nichte Bhai-ra und natürlich unserem Frauchen.  

Mal sehen was die nächsten Wochen so bringen.....

  

Meine Schleife vom 10.03.2014

 

      Am Sonntag war die Schleife auch sehr chic.

 

Zwischendurch halte ich dann auch mal mit meiner Cousine Yuma ein Schwätzchen - so von Tibi-Mädchen zu Tibi-Mädchen.  

   

Ein Standfoto aus dem Ehrenring 

 

 

02.02.2014

Es war ein sehr aufregender Tag - meine 1. Ausstellung. Diesmal war eine große Gruppe unterschiedlichster Rassen vom Ringtraining gemeldet. Ich war ganz schön aufgeregt und mein Frauchen natürlich auch, auch wenn sie es nicht zugibt. Wie auch bei meiner Mama Shari waren auch diesmal wieder  Beate Beckmann-Kruczek, Egon Kruczek und Anette Mölleken mit Onkel Sam dabei. Im Ring habe ich versucht mein Bestes zu geben, hat aber noch nicht so ganz geklappt - wir waren halt beide etwas "rappelig".  

Bhai-ra im Ring


1  

Ich erreichte den 2. Platz und bekam meine 1.Schleife.

Die sieht doch richtig toll aus, oder???

..... und am Dienstag geht es wieder zum Ringtraining.

Übung macht den Meister, oder!? Außerdem treffen wir dort wieder auf alte und neue Freunde.  

 

 

28.01.2014

Heute ist wieder Ringtraining. Ihr fragt wozu? Na beim Ringtraining lernen wir nicht nur uns mit anderen Hunden zu vertragen, sondern auch wie Mensch und Hund z.B. dynamisch laufen. Während unserer Trainingsrunden dürfen wir nicht miteinander spielen, sondern sollen konzentriert mit unseren Menschen arbeiten. Neben dem Laufen üben wir auch das Hinstellen (aufbauen). Dabei stehen wir still auf dem Boden oder einem Tisch und werden von anderen Leuten angefasst. Diese Übungen helfen nicht nur für Hundeausstellungen, sondern auch bei Besuchen beim Tierarzt. 

So ungefähr soll es aussehen, wenn wir "aufgebaut" (richtig hingestellt) werden, damit der Richter unseren Körperbau begutachten kann.  Meine Vorderbeine stehen noch nicht ganz senkrecht und Frauchen muss meinen Kopf noch ein wenig hochhalten. Ihr habt nun vielleicht aber einen Eindruck davon, was wir z.B. beim Ringtraining üben. 

 

 

 

 

 

 

 

29.01.2014 

Frauchen reicht das Ringtraining nicht aus!! Ich soll noch mehr lernen und weil es in der alten Hundschule nicht so richtig geklappt hat, gehen wir heute mit Ba-ri in die neue Hundeschule.  

Frauchen hat es so gewollt - wir müssen nämlich beide lernen. So hat sie natürlich keine Zeit Fotos zu machen. Aber am Anfang und am Ende unserer Übungsstunden dürfen Bari und ich nach Herzenslust rennen und toben. Das ist SUPER!!!!!

 

 

31.01.2014

Es ist toll, dass meine Schwester und Freundin Bari fast in unserer Nachbarschaft wohnt. Neben der Hundeschule treffen wir uns nun noch 2mal in der Woche zum Spielen und Toben. Wir treffen uns abwechselnd mal bei ihr und ihrer Partnerin Fina oder bei mir und Mama Shari. Da geht dann so richtig die Post ab, wenn ihr wisst, was ich meine. So richtig rumflippen kann man/Hund natürlich nur untereinander. 

Wie gesagt, wenn Bari bei uns ist, dann geht die Post ab. Frauchen sieht dann meistens nur unser Hinterteil - ha-ha-ha!